Die Stierneumondin (für mich ist die Mondin weiblich, deshalb nenne ich sie so) ist eine wahrliche Liebesneumondin. Stier – das Zeichen für Sinnlichkeit, Werte, Liebe, Selbstliebe und deinen Körper. Dazu der Herrscherplanet Venus im Zeichen Widder, feurig, voller Tatendrang und im besten Fall lebendig und lustvoll. Kennst du das Gefühl von: „gut zu dir selbst sein“? Von stabiler Liebe in dir selbst, von Liebe die du empfängst?

Ausgebremst oder Tief in dir angekommen – Pluto und Saturn in der Neumondin

Saturn hat am 30.4. seine Rückwärtsphase bis 19. September und Pluto bis 4.Oktober angetreten. Und das im Zeichen Saturn, wo es rund um die Themen Verantwortung, Disziplin, Erwachsensein, Würde, Arbeit und Erfolg geht. Übrigens auch materieller Erfolg zeigt sich. Ausgelöst durch die Neumondin, jetzt doppelt aktuell mit ihren Themen:

Ausgebremst könnte für dich bedeuten:

  • Projekte verzögern sich und es gibt Blockaden, Lernaufgaben
  • Körperlich zeigt sich etwas, was schon längst angeschaut und von dir geheilt werde sollte, mit Saturn und Pluto im Bereich von Knochen (Saturn), Gelenken, Beweglichkeit, Zähne, aber auch Viren, Bakterien, der ganze Sexual- und Intimbereich (Pluto)
  • In deinen Beziehungen gibt es eine Aufgabe, die erwachsen und verantwortungsvoll gelöst werden möchte. Deshalb spürst du vielleicht mehr Trennung, mehr Schwere, Einsamkeit (Saturn) oder auch Manipulation und Ohnmacht (Pluto-Themen)

Tief in dir angekommen sind Chancen von:

  • Ich spür mich tiefer
  • Ich verstehe, woher die Probleme gerade kommen, welche tiefe, wahre Ursache und vielleicht auch Prägung in mir sie haben,
  • Ich kann mich annehmen, weich werden
  • Tief fühlen und dabei Erwachsenbleiben
  • Ich halte die zwei Ebenen: von Vergangenheit und von Gegenwart
  • Von dem Kind in mir und von mir als Erwachsene
  • Ich bin klar und in meiner ganz eigenen Kraft
  • Ich habe Erfolg, tief aus mir heraus
  • Fühle mich verbunden

Diese Tiefe (Pluto im Steinbock mit Saturn!) könnte richtig viel Liebe, Bindung, Halt, Erfolg und einfach Stabiles in deinem Leben, in deinen Beziehungen bringen.

Auch jetzt in der Rückwärtsphase bis September und Oktober! Es bedeutet nicht, jetzt bleibt alles stehen und wird alles schwierig, sondern es zeigt eben als Spiegel meiner, unserer innerer Entwicklung: wo steh ich gerade, was darf ich als nächstes Lernen, Entwickeln und mich tiefer in mich hinein entspannen lernen. Ankommen in meinem Körper (Stier-Thematik).

 

Die Stier-Neumondin – „gut zu mir selbst sein können“

Gut sein. Gut zu mir selbst. Wie geht es dir damit?

Fühlt es sich gut an?

Was bedeutet für dich: gut sein zu dir? Wie könntest du es im Alltag und in deinen Beziehungen leben? Zur Stier-Neumondin, nun haben wir am So. den 5. Mai exakt den Mond und die Sonne im Stier, beide auf 14.10°Grad verschmolzen zu einer nächtlichen, tiefen Dunkelheit – für deinen Neuanfang. Für deinen Neuanfang im Bereich deiner Selbstliebe. Im Bereich deines Körpers. All deine Werte gehören dazu. Auch Finanzielle Themen. Deine Sinnlichkeit. Dein Gutsein. Gutsein zu dir selbst und daraus folgend: Gutsein mit den Menschen um dich herum.

Auch Gutsein zur Mutter Erde.

Zu Tieren. Zur Natur. Zu dem, was uns wertvoll ist.

Für mich persönlich gehört da z.b. Ernährung mit rein. Wie lange und wie ich arbeite. Mit wem ich zusammen bin und mit wem nicht. Wie oft ich spazieren gehe. Wie ich selbst mit mir rede ;-)… wie oft ich mich liebevoll berühre, mir selbst Mut mache und eben einfach gut zu mir.

Ich kenne aber auch das Gegenteil: abwertend, hilflos und getrennt von mir zu sein. Etwas zu machen, wo ich genau weiß: es tut mir nicht gut und ich konnte es nicht stoppen. Das können Kleinigkeiten sein (wie z.b. faul den ganzen Tag vorm Fernseher liegen oder zu viel Schokolade essen ;-)), oder auch entscheidende Handlungen, die dir selbst gerade für dich dazu einfallen.

Schreib es dir auf! Schau es dir, schau so gut du kannst, ehrlich hin.

Diese Form von „sich selbst sehen und sich selbst aushalten“ kann schon Wandlung und Veränderung in dir bewirken…

 

Zeit für Wandlung und mehr Erwachsensein – Pluto und Saturn in der Neumondin

Die beiden Planeten im Zeichen Steinbock, Saturn und Pluto, sind gerade strenge und tiefe Lehrmeister, für Heilungsphasen, für Wandlungszeit und Verantwortung.

Es ist zwar ein fließendes Trigon, aber die Thematik der beiden im Steinbock ist zu heftig, zu groß und zu tief, als wie das so einfach an uns vorbeiziehen würde.

Je nachdem, in welchem Haus Saturn und Pluto bei dir stehen, welche Planeten oder Achsen sie gerade ansprechen, wirst du die Themen schon ca. seit 4 – 6 Wochen in einer Form von Stagnation, oder Erstarrung, von Angst oder auch wirklichen spürbaren Erfolg und Verdichtung spüren.

 

Die Angst vor dem eigenen Fühlen, vor dem eigenen „im Körper sein“ auflösen lernen

Viele von uns, und auch ich kenne es, haben sich als kleinste Kinder schon aus ihrem echten Körpergefühl, aus ihrer eigenen Wahrnehmung und Realität aus Überlebensgründen heraus lösen müssen. Wenn es da niemand gibt, der uns liebevoll, klar, erwachsen, sortiert und emphatisch unterstützt, indem, was sich da in unserem ganz kleinen Kinderkörper gezeigt hat und derjenige uns im eigenen Fühlen stärkt, dann verschwindet es ganz oder wir sind verwirrt.

Genau das kannst du mit dem Beschäftigen von deiner aktuellen Situation und deinem Ursprung, von deiner Prägung, von Trauma- und Bindungsfolgen tief erkennen und verstehen lernen. Und genau das kann dir dann helfen, erwachsen und gleichzeitig auf 2 Ebenen, auf der Gegenwart und der Vergangenheit, deinen Körper zu fühlen und weich zu werden (ohne dich dabei im Kind zu verlieren).

Die Angst vor dem eigenen Körper und Fühlen gehört meist in die Vergangenheit.

 

Mit der Stiermondin kannst du dein eigenes Ziel für dich in den kommenden 4 Wochen neu definieren, was wünschst du dir für dich? Was willst du lernen in den kommenden Wochen? Was willst du für dich entwickeln?

  • Mehr Liebe spüren?
  • Mehr Liebe empfangen?
  • Mehr Sicherheit für dich selbst?
  • Und in deinen Beziehungen, dich sicherer und liebevoller fühlen?
  • Mehr finanzielle Sicherheit, mehr Geld?
  • Das du deine Werte besser leben kannst?
  • Das dein Körper frei wird von Ängsten, Schmerz und Blockaden?

 

Mein Tipp:

Schreib es auf. Schreib auf, was dir gut tun würde. Schreib auf, was wirklich „Gutsein“ in  deinem Leben bedeuten könnte.

Und dann trau dich, dich ein wenig mehr zu fühlen. Ein wenig tiefer zu gehen. Wenn es gar nicht geht, oder zu viele Ängste, Gefühle und Verwirrungen kommen, hol dir kompetente Unterstützungen von jemanden, der dir in diesem Prozess Halt, Mitgefühl und Klarheit geben kann.

Wenn du merkst, es geht: dann spür dich immer wieder in der Gegenwart und vielleicht taucht sogar ein Bild von dir als Kind auf, als Baby, oder ein Gefühl dazu. Schau es dir einfach nur an…oder schreib die Gefühle und Worte, die dann kommen auf.

Dich zu sehen, dich auszuhalten (Pluto) und dabei klar und erwachsen (Saturn) dazu bleiben, stärkt die Bindung und Selbstheilung in dir. Und damit deine Selbstliebe (Stier-Venus) und Beziehungsfähigkeit (Waage-Venus).-

Wie eine Mutter, die uns eigentlich lernen sollte, wie wir über ihr Feedback und ihre Resonanz uns liebevoll in unseren Körper sicher fühlen. Nur, dass die meisten unserer Mütter eben auch sich nicht fühlen, geschweige denn Halt und Liebe geben konnten, weil sie es auch nicht gelernt haben. Aber wir können es heute lernen und auch dann so weitergeben, an unsere Kinder, Liebsten, Freunde, Kundinnen und Kunden.

Von Herzen, Sabine

„Selbstsicherheit – sicher und ohne Angst in einer gesunden Beziehung sein“ . Mehr dazu auch in meinem neuen Artikel: https://gesundebeziehung.com/selbstsicherheit-sicher-und-ohne-angst-in-einer-gesunden-beziehung-sein/

Endlich kannst  du dich wieder in meinem Newsletter „Briefe für  die Liebe“  anmelden:

https://gesundebeziehung.com/newsletter-briefe-fuer-die-liebe/

Gerne unterstützte ich dir beim Näherkommen ohne Angst und Haltfinden in dir, meine Angebote:

https://gesundebeziehung.com/traumaberatung_traumaaufstellung_mit_anliegen_beziehungscoaching_muenchen_ammersee/