T 08028 - 90 596 01 sabine@gesundebeziehung.com

Während ich den Text schreibe, sitz ich auf meinem Balkon, höre Vogelgezwitscher, Kuhglockengebimmel und sehe Berge, Bäume, Felder und einen Himmel, der gerade aufmacht.

Jetzt ist so ein Gefühl von Geborgenheit, Stille und Zuhause sein, umgeben noch von meinen Balkonblumen und den Summen der Bienen, ja es ist eine Fülle und Geschenk, es so erfahren zu dürfen. Angekommen. Angekommen in mir und in meinem Leben.

Warum ich dir das zur Neumondin im Krebs erzähle?

Mir hilft die Natur immer wieder, mich verbinden, mich entspannt, mich geerdet, beruhigt und klar zu fühlen. Ich bekomme Botschaften, Zeichen und auch wertvolle und köstliche Nahrung aus ihr.

Kennst du das?

Das Nähren, Entspannen, Intuition, Natur, Ernährung, Lauschen gehört auch alles zum Krebs.

Ein Zuhause zu haben, innerlich wie äußerlich. Dich sicher zu fühlen. Menschen zu haben, die wir lieben und geliebt sind. Muttersein. Babys. Empfangen. Gebären.

Mit der Bindung in uns kommen wir der Krebs-Thematik noch ein Stück tiefer. Krebs ist der natürliche Herrscher vom 4. Haus, dem tiefsten Punkt in unserem Geburtshoroskop, dem IC. Dort finden wir mögliche Hinweise zu unserer Familie, zu unserem Hause, und zu den prägenden Erfahrungen von Bindung, Sicherheit und Geborgenheit.

Und je nach Prägung, du kennst es vielleicht schon von mir, sieht dann auch erstmal unser Leben aus.

  • Extrem unsicher und extrem stressig – wenn wir es als Kinder auch so erfahren haben
  • Extrem schmerzhaft oder auch starr – wenn es schon als kleinste Kinder Schmerz und Gewalt im Umfeld gab
  • Extrem einsam, verlogen, mit Süchten gepflastert – wenn wir einsam waren, Gewalt und Betrug erfahren haben

Und es kann sein, dass du, wir uns erstmal nicht daran bewusst erinnern, aber es lohnt sich, für uns selbst da ein wenig nachzufragen und tiefer zu gehen!

Krebs zeigt das Weibliche (Yin-Qualitäten) in uns, das Fühlen, das Empfangende, das Nährende, das Einladende, das Verletzliche, da könnte ich noch sehr lange aufzählen, aber eben auch die noch nicht geheilte Seite von Bedürftigkeit, Manipulation und Übergriffen.

Jetzt mit Lilith, der dunklen Mondin, ein Aspekt von Kraft, von Macht, genauso eben wie verborgene Tabus, Traumaprägungen, das Dunkle, Verdrängte.

Durch die exakte Auslösung im der Neumondin am 29.6. (vor allem die erste Dekade von Krebs, Steinbock, Widder und Waage sind betroffen) mit Lilith ist da ein unglaublicher Energie-Aspekt für deinen Neuanfang: für dein waches, bewusstes, einzigartiges Ich-Sein, Menschsein.

 

Mitgefühl, Annehmen und Halten – Krebs-Stärken für Selbstheilung

All das können wir als Erwachsene voller Mitgefühl verstehen, sehen und annehmen lernen (ja, wir können es lernen), was für mich ein weiblicher Weg von Selbstheilung ist, und dein, unser Leben von Grund auf verändern kann.

Mitgefühl ist wohl eine der stärksten, weiblichen Kräfte, und meist ist die schwierigste Übung:

Mitgefühl für mich selbst zu entwickeln.

Mir selbst und auch in meinen Beratungen erfahre ich es immer wieder: wenn wir wirklich verstehend & fühlend mit unseren Prägungen u. Erfahrungen als Kinder in Kontakt kommen, und wir gleichzeitig in einem gegenwärtigen Erwachsenen – Anteil bleiben können – verlieren uns nicht im damals und im Leid, sondern wir lernen den Raum in Mitgefühl zu halten.

Und dann ändert sich alles…. Versprochen!

 

Lilith – die Chance, das heilige, wache, bewusste Weibliche zu leben

Lilith, die von April 22 bis 8. Jan. 23 das Tierkreiszeichen Krebs durchläuft, wird nun exakt mit der Neumondin ausgelöst. Die Punkte, die ich oben aufgezählt habe, könnten nun mehr ans Licht kommen, und gleichzeitig hast du, haben wir immer wieder Chance, wenn wir verantwortungsvoll (hier kommt das Zeichen Steinbock von Gegenüber ins Spiel: Verantwortung) auf uns schauen und eine erwachsene, liebevolle Lösung/Weg für uns finden wollen.

Diese Tage können eine Vertiefung deiner

  • Intuition
  • Deines Mitgefühls
  • Deiner Liebe und Zugehörigkeit zu Menschen, die dir wichtig und wertvoll sind
  • Dein Einsatz für mehr gesunde Weiblichkeit in deinem Leben oder im Leben von uns allen (du gehst mit etwas, was dir wichtig ist, an die Öffentlichkeit)
  • Für ein mehr an Wohlfühlen in deinem Zuhause
  • Für mehr an Sicherheit
  • Und Bindung – Verbundenheit, in dir und mit Menschen in deiner Nähe
  • An Zuwendung zu Kindern

Vielleicht lebst du all das schon, kennst es, was ich gerade aufgezählt habe, und spürst das Glück deiner Weiblichkeit, oder auch als Mann, das Glück deiner eigenen Verbundenheit und weiblichen Seite in dir.

Ebenbürtig. Kein Opfer- und Täterhaltungen mehr. Erwachsen, wach und sanftmütig.

Dass Weibliche, das heilige Weibliche beinhaltet auch zutiefst eine Schöpferkraft (wir gestalten dann bewusst und im Sinne unserer Seele unsere Leben – MC – 10. Haus!), dass wir Empfangen und Gebären können, dass wir Räume schaffen und Räume halten können, dass wir Verbindung und Heilung herstellen können, immer wieder.

Es ist ein Geschenk und ein Wunder, diese Zeitqualität für uns. Nutzen wir sie, in all dem Trubel um uns herum, immer wieder Räume der Verbundenheit und Liebe zu finden, zu schaffen und zu halten.

 

Lilith – auch für Tabus, für Traumata und Abspaltung sichtbar

Wenn du mehr noch in den schmerzhaften, extrem stressigen, sehr geschwächten und leidvollen Zuständen bist, kann es sein, dass dir noch Zugänge und Verbundenheit zu dir selbst, zu Anteilen in dir, zu Prägungen (dein IC, deine Familie und deine Mutter) fehlen.

Es kann sein, dass du hoffst, Rettung, Erlösung und Liebe von außen zu bekommen und/oder was wir auch immer wieder alle erfahren:

  • Dass das heilige Weibliche in seiner Kraft von Heilung, von natürlicher Verbindung, von der Kraft von Zeitqualitäten, von Rhythmen, von Intuition, von göttlicher Verbindung abgeschnitten ist (oder auch abgeschnitten wird, seit Jahrhunderten)

Ja, klar kann eine Rettung, z.b. bei einem gebrochenen Fuß mir helfen und mich zusammenflicken ;-).

Aber eine Rettung von meinen gebrochenen Kinder- und Erwachsenen Herz, dass ein Leben lang zu wenig Liebe und Aufmerksamkeit, zu wenig Einfühlung und damit die so wertvolle Sicherheit für mein Nervensystem: NICHT bekommen hat, gibt es einfach nicht von außen.

Ja, wir können uns gegenseitig die Hand reichen und uns zeigen, wie wir selbst in eine Geborgenheit, in ein Annehmen und selbst regulieren lernen. Auch ich zeige es dir wieder und wieder von Herzen gern – aaaaber TUN und entwickeln müssen wir es irgendwann selbst.

Lilith ist da gnadenlos ehrlich (was so wertvoll für unsere Entwicklung ist), sie zeigt jetzt eigene Schattenthemen in dieser Zeit auf, genauso auch im Weltgeschehen (auch hier können weitere Themen von (Macht-) Missbrauch und Manipulation ans Licht kommen).

  • Gibt es einen tiefen, geheimen, notwendigen Wunsch in dir, dass es dir besser geht?
  • Eine Sehnsucht, eine Frage, einen Traum – den du so gern leben möchtest?

Mein Tipp:

Formuliere es am Neumondtag, oder auch die Tage davor und danach, schriftlich. Schreib dir deine Sehnsucht, deinen Traum auf, male ihn dir aus. Und dann schau dir die Fragen an:

  • Was (oder wer) in mir könnte dem noch im Weg stehen?
  • Welchen Vorteil könnte ein Anteil in mir haben, wenn ich meinen Traum noch nicht lebe? (und weiterhin krank, schwach, alleine, wütend, abweisend, …. Bin?!)
  • Welcher nächste Schritt könnte mir helfen, den Anteil, der noch nicht die Veränderung will –zu sichern, zu sehen und anzunehmen?
  • Und dann geh sanft einen Schritt in Richtung deiner Träume!

Das kleine Glück im eigenen Wollen & gesunde Grenzen – Jupiter im Widder

Mit der Neumondin wird Glücksplanet Jupiter im Widder ausgelöst. Nicht fließend und einfach, aber dafür umso intensiver.

Das Glück von Jupiter im Widder können wir noch leichter bekommen(empfangen – weiblich – Krebs-Thematik!), wenn wir gut in unserer Widder-Kraft verwurzelt sind. Zum Widder (hier gehört auch Mars mit dazu, der gerade übrigens auch im Widder ist) gehört allen voran unsere eigene Kraft, unsere Vitalität, unsere Lust, Wollen und gesunde Grenzen.

Unter gesunden Grenzen verstehe ich, dass sie ein bisschen weicher sind und wir vor allem mit uns selbst verbunden sind. Dass wir statt Mauern (Schutzmauern) und Vorstellungen (Kontrolle), auch den anderen in seiner Ganzheit, mit all seinen Bedürfnissen und Wünschen wahrnehmen können und dann entscheiden.

Ach ja, und zuerst natürlich: mich mit mir verbinden ;-)… Immer wieder!

Über meinen Körper zu spüren: wie geht’s mit? Will ich das gerade? Oder nicht? Habe ich noch Kraft oder brauche ich eher eine Pause? Und dann der so entscheidende Schritt: den Mut zu haben, für dich einzustehen. Auch in unseren nahen Beziehungen (vor allem dort!), in unserem Beruf, wir als Eltern, Kinder, Freunde/innen…

Dafür zu sorgen, dass du durch die Wahrnehmung von dir, deine Grenzen lernst, gesund, sanft, liebevoll und verbunden einzuhalten und auszudrücken. Wenn du mit einem winzigen, neuen Schritt für dich anfängst, ist das vollkommen okay und ganz wunderbar heilsam.

Genau der Schritt ist als Folge von Trauma, von Gewalt, Lieblosigkeit und früher Ablehnung erstmal sehr schwer, dazu hab ich dir eine neue Podcast Folge in 2 Teilen aufgenommen.

Dahinter, darunter, naja – in dir;-), kann sich dann Glück, Freude, Vitalität wieder einstellen, entwickeln. Je gesünder unsere Grenzen und damit wachsende Kraft ist, auch unsere Lust! Lust am Leben, Lust auf Verbindung, Lust auf etwas Neues und Lust auf Sinnlichkeit, Sexualität und Liebe.

Ich wünsche uns allen eine geborgene, verbundene und gleichzeitig mutige, freudvolle Zeit.

Einen Herzensdank auch an Laura Boston-Thek, die wieder wunderbare, neue Photos von mir gemacht hat, wir hatten ganz viel Spaß an einem magisch schönen Ort, der Leitzach bei mir ums Eck.

Von Herzen, Sabine

 

Astrologie, Trauma & deine Selbstheilung

Hier geht’s zur neuen Podcast Folge (in 2 Teilen) auf YouTube:

Mars – Trauma und eigene Kraft finden

Infos, Blog & meine Angebote: https://gesundebeziehung.com/

Lass uns in Verbindung bleiben:

Mein Newsletter – Briefe für die Liebe

Insta & Facebook